Sonntag, 5. Februar 2017

Auf nach Imatra

Knappe 24h nach Abflug in Zürich haben wir uns bereits in unseren Hüttli in Imatra eingelebt. Gestern Abend sind wir nach einer langen Reise im Wettkampfsort angekommen. Die Reise startete mit einem Besuch der Tesla-Ausstellung im Zürcher Flughafen, an welchem sich der jüngste Eliteathlet ergötzte. Bereits in Zürich kassierten wir die erste halbe Stunde Verspätung. Unsere Flugreise führte uns über Frankfurt nach Helsinki, wo wir den dieselbetriebenen Bus nach Imatra betraten. Vom Regen in Helsinki wandelte sich der Niederschlag auf der Strecke zum Glück in Schnee um. Eine feine weisse Decke überzieht die Landschaft und präsentiert Südfinnland  winterlich. Wie viel Schnee im Wald wirklich liegt werden wir am Sonntag erproben. Am Abend um 23 Uhr fanden wir unsere weichen Betten und begaben uns ins Reich der Träume. 
Spielzeug für grosse Jungs

Wachsstar Cyrill vor dem Privatbus

Die Frauengesellschaft beim Abendmahl

Langsam müde oder Alltag? ;)

Bericht: Andrin, Sandro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen