Mittwoch, 15. Februar 2017

Eine tolle Woche geht zu Ende


Um sieben Uhr gab es Morgenessen und um 9:30 haben wir dann alle ein kleines Footing absolviert, weil die Staffel erst am Mittag startete. Danach konnten wir wieder einen sehr coolen Wettkampf mit besseren und schlechteren Resultaten beschreiten. Natürlich haben wir es nicht ohne Materialschaden überstanden und ein Stock und eine Bindung mussten wieder dran glauben. Die guten Resultate wurde einfach doppelt gefeiert und wir alle hatten so grossen Spass beim Unterstützen, dass die schlechten Resultate schnell vergessen waren. Nachher hiess es schon packen, da wir am Montag schon um 8:00 abfahren mussten. Alle freuten sich riesig auf das Bankett und waren auch ein bisschen traurig, dass die Woche so schnell vorübergegangen ist. Am Abend haben wir dann auf die super Woche angestossen und es noch einmal richtig genossen. Für die Party gab es keine grossen Vorgaben, man musste einfach an der Abfahrtszeit bereit stehen und das Häuschen musste besenrein sein. Die älteren Junioren sind um 6:00 aufgestanden und haben geputzt, die Juniorinnen haben es schon am Abend vorher gemacht.

Podest der  D17


Das Bankettoutfit der Jungs
Am Montag um 8:00 hiess es Abschied nehmen und wir fuhren mit dem Car gemeinsam mit dem bulgarischen Team nach Helsinki zum Flughafen. Dieses Mal war es nicht der Partybus, sondern eher der Schlafbus. Am Flughafen gab es dann einige Probleme mit den Gepäckstücken und Übergewicht, doch auch das haben wir überstanden und Cyrill konnte noch seine Englisch Skills verbessern. Von Helsinki ging es dann nach Frankfurt und von da zurück nach Zürich wo wir um 17:30 gelandet sind.

Baggerpreis Übergabe am Flughafen
Sehnsucht nach den Schweizer Bergen
 Wir danken ganz herzlich unserem Betreuerteam und den Wachsmännern und natürlich auch unseren Teammitgliedern für eine supertolle Woche! Nach diesen schönen Erlebnissen sind wir hochmotiviert, uns wieder für die nächste Saison vorzubereiten.

Bericht: Nicola, Lukas

Keine Kommentare:

Kommentar posten