Freitag, 12. Februar 2010

Diplom in der Laaangdistanz




Gestern waren wir alle viel zu müde und kaputt zum Bloggen, obwohl es eigentlich ein recht hektischer und ereignissreicher Tag war. Einerseits hatten wir gestern ein super Wettkampfstag mit drei Platzierungen unter den ersten Zehn (Véro, Isa und Chrigi) und persönliche WC und EM Bestleistungen von Andrin, Gion und auch mir mit meinem 6. Rang; andereseits leider mit einem Autounfall auf der Heimreise mit 1 Toten und langem im Stau Stehen für Hälge, Véro und Lars plus Autopanne bei unserem Mietauto. Aus diesem Grund wurde auch die Rangverkündigung verschoben und so darf ich mein Diplom an einem anderen Tag abholen.

Nun zu meinem Wettkampf: Am Start war Gion und ich eigentlich primär damit beschäftigt gegen die Russen zu protestieren, die stinkfrech die Karte bereits zwei Minuten vor dem Start studieren statt diese bis 30 sek vor dem Start auf dem Rücken zu halten. Nach dem Start waren wir dennoch voll auf unser Rennen konzentriert und waren dadurch die ersten auf der Idealroute. Ich lief Teile des Rennens alleine, teilweise war ich mit dem Finnen Hakkinen unterwegs und wechselten uns da in der Führung ab. Während des ganzen Rennen lief ein relativ hohes Tempo ohne dabei allzu müde zu werden und wählte sorgfältig meine Routen. Gegen Ende des Rennens merkte ich, dass ich recht gute Gegner um mich hatte und auch noch viel Kraft übrig hatte. Ausserdem hatte ich auch total überlegen Skis dank dem Skiwechsel nach zwei Runden (Danke Ursli und Thierry). So konnte ich auf dem Schlussteil noch einige Plätze gut machen, den Schlussspurt gegen Hakkinen für mich entscheiden und weil zwei Läufer vor mir nicht alle richtigen Posten erwischen Resultierte ein 6. Rang und damit ein Diplom über die Langdistanz. Und übrigens, was für eine Langdistanz: die Siegerzeit von Staffan Tunis betrug 1:52:37 und meine Zeit war 1:55:54.

Karten und Bilder folgen, die TV Bilder kann man auf skio.ro nochmals anschauen.


Kommentare:

  1. Herzliche Gratulation an Chrigi zu dieser tollen Leistung (und natürlich auch den anderen). Mach weiter so. Der Spriont ist deine Distanz.
    Eure Resultate motivieren mich sehr. Ich bin in vollem Gang mit der Vorbereitung auf EM und WM 2011.
    Gruss auds Trondheim
    Chrigi

    AntwortenLöschen
  2. Herzliche Gratulation an der Schwiizerteam! Super gemacht. Ich wünche euch gute vorberetung für WC in Ånn. Marte

    AntwortenLöschen